Vortrag

Hünfelder Gespräche über Informatik: Autonomes Fahren

Die diesjährigen Hünfelder Gespräche über Informatik greifen ein aktuelles und in den Medien heiß diskutiertes Thema auf, das autonome Fahren. Die Vorstellung von autonom fahrenden und entscheidenden Autos scheidet die Geister: für den einen ist es ein Teufelswerk, das den Menschen entmündigt, für den anderen ein Zugewinn an Sicherheit im Straßenverkehr.

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

06.12.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Stadthalle Kolpinghaus
Hünfeld, Deutschland

Beschreibung

Für die diesjährige Veranstaltung haben wir herausragende Vortragende gewonnen, die das Thema „autonomes Fahren“ aus dem Blickwinkel der Forschung betrachten und das Spannungsfeld aus Sicht der Industrie aufzeigen. Prof. Dr. Raúl Rojas, Freie Universität Berlin, ist einer der Pioniere und führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet des autonomen Fahrens und forscht seit 2006 an autonom fahrenden Autos. Das Ergebnis seiner Forschungen im Jahr 2011: das erste selbständig auf Berlins Straßen fahrende Fahrzeug. Alfred Eckert ist Leiter Advanced Technology, Continental Teves AG & Co. oHG, Frankfurt und wird über die Chancen und Risiken von Assistenzsystemen in selbstfahrenden Autos und den Beitrag der Industrie zur Weiterentwicklung der Systeme berichten.

Organisator

Konrad-Zuse-Gesellschaft e.V. und Konrad Zuse Stadt Hünfeld

Nachricht senden

Website